Nachhaltige Unternehmenskultur

Nachhaltige Unternehmenskultur

ver.de

„Mit dem Wissen kommt die Verantwortung zu Handeln“, sagte einmal ein berühmter Versicherungsmanager.

Leitlinie

Nachhaltigkeit

ver.de hat sich dem Leitbild der nachhaltigen Entwicklung verpflichtet. Wir achten in allen Bereich auf soziale und ökologische Kriterien.

Verbesserungsvorschläge?

Wir freuen uns über jeden konstruktiven Vorschlag, wie wir ver.de noch sozialer und nachhaltiger gestalten können. Du hast eine Idee? Dann schreibe uns gerne an kontakt@ver.de.

Energie

Strom

Sofern ver.de Strom selbst bezieht, achten wir auf das Gütesiegel Grüner Strom (früher: Grüner Strom Label Gold). Ebenso haben wir bei der Auswahl unseres Büros auf Öko-Strom geachtet. Unser Büro im berg23, Frundsbergstr. 23, 80634 München bezieht Strom mit Label Grüner Strom der Firma Polarstern GmbH.

Investitionen

Von ver.de investiertes Geld fließt – sofern es in Energie fließt – ausschließlich in die Förderung von Erneuerbaren Energien. Die Kohle- und Atomindustrie werden ausgeschlossen. Lediglich bei der Investition in den Schienen- oder Öffentlichen Nahverkehr kann es sein, dass diese zum Teil Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen betreiben. Wir bewerten den Nutzen der CO2-Einsparung durch Vermeidung von Flug- und Individualverkehr als hoch, sind uns bei der Bewertung der Investition der Wirkungskette jedoch bewusst.

Nutzung

Unsere Faustregel: Alles, was leuchtet, verbraucht Strom. Deshalb werden die ver.de Mitarbeiter*innen auf eine nachhaltige Energienutzung geschult. Dazu gehört beispielsweise der Standby-Modus bei der Laptop/Computernutzung nach wenigen Minuten, das Ausschalten von Steckerleisten, die Reduktion von Standby-Stromverbrauch oder das sinnvolle Heizen und Lüften der Büroräume

Im Büro

Ausstattung

Wir achten bei der Ausstattung unseres Büros auf Nachhaltigkeit. Demnach bevorzugen wir Büromaterial der memo AG vor günstigeren, unökologischen Alternativen. Der Anbieter genießt hohe Glaubwürdigkeit mit vielen ökologischen Auszeichnungen wie den Utopia Award als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit. Die Memo AG bietet Produkte mit Umweltzeichen-Labels wie Bio, Fairtrade oder Blauer Engel an.

Papier

Wir achten bei der Papierbeschaffung darauf, nur mit dem blauen Engel ausgezeichnetes Papier zu nutzen. Die Auszeichnung „Blauer Engel“ steht für einen sehr geringen Ressourcenverbrauch, weil der oder die Hersteller*in in der Regel Recyclingmaterial einsetzt, auf Bleichmittel entweder verzichtet oder nur auf Sauerstoffbasis und damit umweltschonend bleicht und im Herstellungsprozess auf eine energiearme Herstellungsweise achtet.

Räume

Wir bevorzugen Räume, die nachhaltigkeitsorientiert sind. Das bedeutet:
– Energieeffiziente Heizung, Lüftung, Kühlung und Bauweise
– Gute baubiologische Ausstattung, schimmelfrei und mit natürlichen Materialien
– Verfügbarkeit von Lebensmitteln aus ökologischer Landwirtschaft und fairem Handel
– Gutes Arbeitsklima mit anderen Unternehmer*innen und Mitarbeiter*innen sowie ein fairer Umgang

Versand

Soweit möglich verzichten wir auf Versand. Sofern unsere Mitglieder sowie Partner*innen einverstanden sind, korrespondieren wir elektronisch und damit papierfrei. Bei unseren Bestellungen von Büro-Material nutzen wir die MEMO Box, um Müll zu vermeiden.

Catering in den ver.de Büroräumen

Die kulinarische Versorgung bei Meetings und Events beziehen wir entweder von Ludwig Neulinger, Brot- und Feinbäckerei oder der Alnatura Produktions- und Handels GmbH.

Aus Respekt vor der Natur werden in der Bäckerei Neulinger schon seit vielen Jahren Milch und Eier nur aus Bioproduktion verwendet. Weitere Zutaten kommen ganz überwiegend aus Bioproduktion. Das Bioland-Gütesiegel trägt Neulinger seit 2009. Das Catering wird entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad abgeholt. Sofern möglich, wird durch das Mitbringen von eigenen Behältern Papier und Plastik eingespart.

Technische Ausstattung

Wir bevorzugen Modelle von Anbieter*innen, die auf Ressourcenschonung und soziale Standards achten. Wir haben für unsere technische Ausstattung folgende Kriterien festgelegt:
– Recycling-Produkte (sofern möglich)
– Bei Neuanschaffungen: Herstellung unter fairen Bedingungen sowie Ressourcenschonung
– Energieeffizienz/ Stromverbrauch in den Betrieben
– Sparsamer Umgang
– Recycelbarkeit von Metallen und anderen Materialien

Fahrt und Reise

ver.de Prinzip

Aus Gründen des Klimaschutzes reisen wir zu Veranstaltungen per Fahrrad, Öffentlichen Nahverkehr und/ oder Zug an.

Zu Fuß/ Mit dem Fahrrad

Die ver.de Mitarbeiter*innen achten darauf – sofern möglich – zu Fuß zu gehen oder ein Fahrrad zu nutzen. Das verursacht nicht nur keine CO2-Emissionen, sondern ist auch noch gesund. Sofern möglich, werden Materialien und Banner bei externen Veranstaltungen mit einem (Lasten-)fahrrad statt eines Autos transportiert.

Elektrofahrrad

Elektrofahrräder werden mit Ökostrom betankt.

Öffentliche Verkehrsmittel/ Bahn

ver.de verzichtet weitestgehend auf den Gebrauch von Autos. Stattdessen werden die öffentlichen Verkehrsmittel sowie die Bahn genutzt.

Flugreisen

ver.de verzichtet bisher aus Gründen des Klimaschutzes vollständig auf Flugreisen. Sollten künftig Flugreisen doch einmal unvermeidbar sein, so werden wir die CO2-Emissionen kompensieren.

Übernachtung

Wir bevorzugen Unterkünfte, die selbst auf Nachhaltigkeit achten und mit dem Zug und/ oder dem öffentlichem Nahverkehr erreichbar sind.

Partner*innen

Auswahl

Wir bevorzugen Partner*innen, die wie wir ökologisch-soziale Alternativen in den genannten Bereichen nutzen. Das bezieht sich auf Druckereien, auftragsverarbeitende Personen, Banken, Marketing und IT.

Finanzen

Finanzen

ver.de setzt selbstverständlich auch bei den eigenen Finanzen auf Nachhaltigkeit. Das Guthaben von ver.de liegt bei der sozial-ökologischen GLS Bank. Die GLS Bank reicht das Geld ausschließlich an ökologisch und sozial sinnvolle Projekte weiter. Die Förderung der Waffen-, Atom- und Kohleindustrie, sowie Kinderarbeit werden kategorisch ausgeschlossen.